You are currently viewing Status Ernte 2021

Status Ernte 2021

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:BLOG

27 Grad, leicht bew├Âlkt und ab und zu etwas Regen. Zun├Ąchst einmal h├Ârt sich die Wettervorhersage f├╝r Antalaha in Madagaskar wenig spektakul├Ąr an. Doch f├╝r unsere Vanille hat das aktuelle Wetter eine gro├če Bedeutung. Da Vanilleschoten im UV-Licht der madagassischen Sonne getrocknet werden, bis sie die gew├╝nschten Trockenheit und Qualit├Ąt erreicht haben, bedeutet das wollige Regenwetter f├╝r uns aktuell leider eine Verz├Âgerung der Lieferung aus Madagaskar. Da wir aber kein Risiko eingehen wollen und zu 100% sichergestellt werden soll, dass wir hier ein einwandfreies Produkt (ohne Schimmelgefahr!) anbieten, m├╝ssen wir uns noch etwas gedulden. Wir rechnen aber damit, dass das im Laufe des Oktobers klappt. Danke f├╝r Eure Geduld!

Die Vorbereitung der Ernte 2021 ist in vollem Gange! Da wir im Shop ja die M├Âglichkeit anbieten, sich schon vorab die Vanille des neuen Jahrgangs per Vorbestellung zu sichern, wollten wir dar├╝ber informieren, wie der aktuelle Stand der Ernte 2021 und der hei├č ersehnten Lieferung ist.

Bevor uns die Vanille erreicht, durchl├Ąuft sie einen sehr langen Prozess. Die hei├če Phase des Prozesses beginnt im Juli. An einem landesweit festgelegten Stichtag beginnt offiziell die Erntezeit mit der Pfl├╝cken der gr├╝nen Schoten. Dieser Stichtag wird festgelegt, um die hohe Qualit├Ąt der Bourbon-Vanille aus Madagaskar zu sichern: Obwohl der Anreiz da ist, die Vanille fr├╝her zu ernten, weil wir ja voller Vorfreude auf das knappe gut warten, m├╝ssen die Vanillestangen lange genug an der Vanille-Orchidee h├Ąngen bleiben, da nur so sichergestellt werden kann, dass die Schoten auch den gew├╝nschten hohen Vanillin-Anteil und dadurch ihr einzigartiges Bourbon-Vanillearoma erhalten. Nach der ernte dauert die Vorbereitung allerdings noch ein paar Monate, da die gr├╝nen Schoten zun├Ąchst geruchlos sind. Das ├Ąndert sich mit dem Prozess, in dem in jedem Prozessschritt nach Qualit├Ątsstufen, Gr├Â├če und L├Ąnge sortiert und „massiert“ wird. So wird eine einwandfrei hohe Qualit├Ąt sichergestellt. Die Vanilleschoten kommen in ein Hei├čwasserbad, anschlie├čend zum „Schwitzen“ unter spezielle Decken und dann zum Trocknen in die Sonne. Dies wiederholt sich mehrere Male. Sobald die Vanille einen Feuchtigkeitsgehalt von ca. 23% hat, findet die abschlie├čende Qualit├Ątskontrolle statt, Sobald dann der Papierkram erledigt ist, kann die Vanille exportiert werden.

Aus drei Gr├╝nden verz├Âgert sich die Lieferung derzeit etwas:

  1. B├╝rokratie: Es gibt einen staatlich festgelegten Mindestpreis f├╝r Vanille und der Staat gibt sukzessive die einzelnen Exporteure f├╝r die Saison 2021 frei. Durch den administrativen Aufwand und Vorteilsnahme einiger Beamte bedeutet das eine Verz├Âgerung f├╝r die Lieferung. Doch auch nach der Freigabe sind noch weitere administrative H├╝rden in Form von Zoll und Logistik zu meistern.
  2. Qualit├Ąt: bei der Vanillekiste gibt es ausschlie├člich Grade A Premium/Gourmetqualit├Ąt. Unsere Vanille wird von Hand sortiert, und diesen Qualit├Ątsunterschied kennen und sch├Ątzen unsere Kunden. Und das braucht Zeit!
  3. Wetter: F├╝r unsere Vanille hat das aktuelle regnerische Wetter in Nordmadagaskar eine gro├če Bedeutung. Da Vanilleschoten im UV-Licht der madagassischen Sonne getrocknet werden, bis sie die gew├╝nschten Trockenheit und Qualit├Ąt erreicht haben, bedeutet das wollige Regenwetter f├╝r uns aktuell leider eine Verz├Âgerung der Lieferung aus Madagaskar. Da wir aber kein Risiko eingehen wollen und zu 100% sichergestellt werden soll, dass wir hier ein einwandfreies Produkt (ohne Schimmelgefahr!) anbieten, m├╝ssen wir uns noch etwas gedulden.

Wir rechnen aktuell damit, dass wir Ende Oktober endlich unsere Vanille bekommen. Danke f├╝r Eure Geduld – das Warten lohnt sich!