You are currently viewing Erfolgreiches erstes Fairtrade-Audit

Erfolgreiches erstes Fairtrade-Audit

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:BLOG

Vanillekiste ist jetzt offiziell Fairtrade

Vanillekiste ist gepr├╝ft Fair Trade

Wer uns von der Vanillekiste schon etwas l├Ąnger kennt, wei├č: Unser Herz schl├Ągt f├╝r die kleine Schote aus Madagaskar! Doch nat├╝rlich wissen wir auch, dass es nicht unser alleiniger Verdienst ist, dass du unsere Leidenschaft f├╝r die Vanille selbst schmecken kannst. Ohne die Hilfe der Plantagenarbeiter auf der Insel im fernen Afrika k├Ânnten wir unsere Vision niemals in die Tat umsetzen. Daf├╝r wollen wir nat├╝rlich sicherstellen, dass die Farmer nicht nur fair bezahlt werden, sondern auch unter guten Bedingungen arbeiten k├Ânnen. Dass wir von Vanillekiste.de diese Bedingungen auch gew├Ąhrleisten, wurde uns auch nun im Rahmen unseres ersten Fair-Trade-Audits bescheinigt. Aber wer ist Fairtrade International eigentlich und was steckt genau dahinter?

Wer ist Fairtrade International?

Fairtrade International ist eine Nichtregierungsorganisation (h├Ąufig auch Non-Governmental Organisation, oder kurz NGO) und gleichzeitig Dachverband der Fairtrade-Organisationen, die sich folgenden Hauptaufgaben verschrieben hat:
Der Definierung sozialer, ├Âkologischer und ├Âkonomischer Standards die nicht nur f├╝r die Farmer und Arbeiter gelten, sondern auch f├╝r alle Unternehmen, die die entsprechenden Produkte entlang der Lieferkette vertreiben. Zu diesen Standards und Kriterien gelten beispielsweise ein striktes Verbot von Diskriminierung, geregelte Arbeitsbedingungen und ein Verbot von ausbeuterischer Kinderarbeit. Gleichzeitig m├╝ssen Produkte, wie zum Beispiel unsere Vanille, umweltschonend, frei von Pestiziden und von gentechnisch manipuliertem Saatgut angebaut werden. H├Ąndler und Hersteller m├╝ssen stets die Richtlinien zur Verwendung des Fairtrade-Siegels einhalten.
Des Weiteren gew├Ąhrleistet und koordiniert Fairtrade International ├╝ber ihre Produzentennetzwerke auch Dienstleistungen, damit diese die Voraussetzungen f├╝r das Fairtrade-Siegel ├╝berhaupt erf├╝llen k├Ânnen. Dazu arbeitet Fairtrade International eng mit ├Ârtlichen Produzentenberatern zusammen, welche wiederum die Produzenten mit Schulungen, Beratung zur Zertifizierung und Kontakten zu H├Ąndlern unterst├╝tzen.
Zus├Ątzlich dazu setzen sich die Vertreter von Fairtrade International in der ├ľffentlichkeit f├╝r einen gerechteren Welthandel ein. Gemeinsam mit anderen Organisationen stehen Fairtrade International dabei in einem st├Ąndigen Dialog mit Repr├Ąsentanten der Europ├Ąischen Kommission und des Europaparlaments und versuchen so eine gr├Â├čere Handlungsgerechtigkeit zu verankern.
Weiterhin gibt die Organisation die sogenannte Fairtrade-Pr├Ąmie an die Produzenten aus. Dabei handelt es sich um eine Pr├Ąmie, die zus├Ątzlich an Produzentenorganisationen gezahlt wird, um ├Âkologische und ├Âkonomische Projekte zu unterst├╝tzen. Dazu legen die Besch├Ąftigten gemeinsam Ziele fest, die verfolgt werden sollen und entscheiden dann in einem demokratischen Prozess, welche Projekte unterst├╝tzt werden sollen. F├╝r eine gr├Â├čtm├Âgliche Transparenz sorgt eine f├╝r alle verst├Ąndliche Dokumentation dieser Entscheidungen. Dar├╝ber hinaus entscheiden die Mitarbeiter selbst, welches Projekt sie unterst├╝tzen. Das Unternehmen selbst ├╝bernimmt lediglich eine beratende Rolle und kann ein Projekt nur dann ablehnen, wenn sich eine Unterst├╝tzung nachteilig f├╝r das Unternehmen auswirken w├╝rde. Meist werden mit der Pr├Ąmie Projekte unterst├╝tzt, die sich f├╝r eine Steigerung von Produktivit├Ąt und Qualit├Ąt der Kleinbauern stark macht. So m├Âchte man gew├Ąhrleisten, dass man am Weltmarkt konkurrenzf├Ąhig bleibt.
Wir von der Vanillekiste unterst├╝tzen mit jedem Kauf Umweltschutzprojekte vor Ort.

Flocert als unabh├Ąngige Zertifzierungsstelle

Das Fairtrade-Siegel erhalten also nur Produkte, bei deren Herstellung alle Beteiligten die Fairtrade-Standards wahren und einhalten. Das k├Ânnte grunds├Ątzlich jeder Unternehmer von sich behaupten. Wie genau wird also ├╝berpr├╝ft, ob auch alle von Fairtrade International festgelegten Standards eingehalten werden? Hier kommt Flocert als unabh├Ąngige Zertifzierungsstelle ins Spiel. Diese ├╝berpr├╝ft in regelm├Ą├čigen Kontrollen, ob alle relevanten Glieder der Lieferkette eines Produktes, also Produzenten, weiterverarbeitende Unternehmen und s├Ąmtliche H├Ąndler die Fairtrade-Standards einhalten. Dazu f├╝hren 100 Auditoren weltweit vereinheitlichte Kontrollen, sogenannte Audits, durch.
Jedes Audit beginnt mit einer Er├Âffnungsbesprechung. Hier erlangen die Auditoren einen ersten ├ťberblick ├╝ber die Produzentenorganisation und erl├Ąutern die Ziele und Ablauf des Audits. Hier m├╝ssen schon Mitarbeiter und Vertreter der Kooperative teilnehmen. Das Ziel dieser ersten Phase ist es, ein m├Âglich breites Informationsspektrum zusammenzutragen und auszuwerten. So werden unter anderem Fairtrade-Transaktionen, Vertr├Ąge und Mitgliedslisten gepr├╝ft.
Im Anschluss daran besichtigt der Auditor die Produktionsanlagen und ├╝berpr├╝ft hier, ob alle Fairtrade-Standards eingehalten werden. Dazu z├Ąhlen auch die Produktr├╝ckverfolgbarkeit und die Kontrolle der Arbeitsbedingungen. Werden in dem Unternehmen mehrere Produkte verarbeitet, wird weiterhin die strikte Trennung zu konventionellen Produkten gepr├╝ft. Um sich einen detaillierteren ├ťberblick verschaffen zu k├Ânnen, befragt der Auditor auch stichprobenartig die Mitarbeiter in den Produktionsanlagen. Gleichzeitig vermerkt er jegliche Verst├Â├če und M├Ąngel, die ihm im Verlaufe des Audits auffallen.
In einer abschlie├čenden Besprechung erl├Ąutert der Auditor seine Wahrnehmungen w├Ąhrend des Audits. Sollten M├Ąngel aufgetreten sein, kann der Unternehmer hier bereits Vorschl├Ąge machen, wie er diese abstellen will. Anschlie├čend wird ein Abschlussbericht erstellt, den beide Seiten unterzeichnen m├╝ssen. Abschlie├čend entscheidet Flocert dann nach Sichtung der vom Auditoren gesammelten Faktenlage, ob der Produzent das Fairtrade-Siegel tragen darf.

Vanillekiste hat erstes Audit erfolgreich bestanden

Diese Audits sind f├╝r jeden verpflichtend, der an der Entwicklungskette beteiligt ist. Da wir von der Vanillekiste seit jeher unsere Leidenschaft f├╝r die kleine Schote teilen wollen, war es nur eine Frage der Zeit, bis wir uns den pr├╝fenden Augen eines Auditors stellen mussten. Und so war es vor kurzem dann auch so weit. Da wir uns jedoch auch dem fairen Handel mit der Vanille verschrieben haben, k├Ânnen wir nun voller Stolz von uns behaupten: Die Vanillekiste hat ihr erstes Audit bestanden. Somit d├╝rfen wir nun ganz offiziell das Fairtrade-Siegel tragen und haben von offizieller Seite best├Ątigt, was wir schon immer versprochen haben: Wir setzen uns f├╝r einen fairen Handel der Vanille ein, eine gerechte Lieferkette, bei der die Umwelt geschont wird und jeder, der unsere Leidenschaft mit seiner harten Arbeit im Herkunftsland der Vanille unterst├╝tzt, gerecht behandelt wird und sein St├╝ck vom Kuchen f├╝r seine M├╝hen bekommt.

Gemeinsam f├╝r eine gerechte Vanille

Und all diese M├╝hen zahlen sich aus: Unsere Vanille zeichnet sich durch h├Âchste Qualit├Ąt aus. Ausschlie├člich die besten Vanillestangen werden von erfahrenen Kleinbauern in der Region Antalaha handgepfl├╝ckt, ein Verfahren, welches jahrelange ├ťbung und Erfahrung erfordert. Dank einer schonenden Fermentation und Trocknung k├Ânnen unsere Vanilleschoten ihr unvergleichbares Aroma entwickeln, welches einem schon beim ├ľffnen der Verpackung entgegenstr├Âmt. Unsere Vanilleschoten sehr viel Mark und eignet sich deswegen bestens zum Backen und Kochen. Ein hoher Vanillingehalt sorgt f├╝r einen w├╝rzigen und qualitativ hochwertigen Geschmack. Die Schoten werden mit traditionellen Anbaumethoden gepflanzt und unter fairen Bedingungen gepfl├╝ckt und verarbeitet.
Wenn du nun neugierig geworden bist, schau doch gerne mal in unserem Shop vorbei, um mehr ├╝ber unsere Vanille zu erfahren.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Daniela Agbator

    Hallo

    Ich hab das erste mal Vanille bestellt. Urspr├╝nglich war es f├╝r Mitte November zur Auslieferung gedacht und jetzt sehe ich das n├Ąchste Lieferdatum ist Anfang Dezember .
    Leider habe ich seit meiner Bestellung nichts mehr geh├Ârt , kommt die Vanille noch bei mir an oder muss ich mich woanders umschauen?
    Ps Anmelden kann ich mich auch nicht ­čśĽ
    Vielen Dank f├╝r die R├╝ckmeldung
    Meine Bestellnummer lautet 4689

    Lg Daniela Agbator

Kommentare sind geschlossen.