You are currently viewing Die sinnliche Welt der Bourbon-Vanille aus Madagaskar: Liebe, Bestäubung und süße Verführung

Die sinnliche Welt der Bourbon-Vanille aus Madagaskar: Liebe, Bestäubung und süße Verführung

Die sinnliche Welt der Bourbon-Vanille aus Madagaskar

Handarbeit und Bestäubung

In der Welt der Bourbon-Vanille geht es nicht nur um die süße Frucht der Liebe, sondern auch um Handarbeit. Die Vanilleorchidee, die die begehrten Schoten hervorbringt, verlässt sich nicht auf Zufall, sondern auf gezielte Bestäubung. Bienchen und Kolibris werden im Herkunftsland der Vanille zu den gefiederten Flirtmeistern, die den Grundstein für die süße Verbindung legen. In Madagaskar sind diese speziellen Bienen und Kolibris nicht heimisch, darum werden die Bauern zum Wing-Man bzw. zur Wing-Woman: Mit einem geübten Griff werden die Blüten einzeln von Hand bestäubt. Dabei geht es nicht nur um Fingerfertigkeit, sondern auch um Zeitgefühl: Die Vanille-Orchidee blüht nur einen Vormittag lang, innerhalb dieser 4 Stunden muss die Befruchtung passieren, ansonsten gibt es erst wieder ein Jahr später die Möglichkeit.

Die 9-monatige Reise

Wie der Mensch selbst braucht auch die Bourbon-Vanille Zeit, um ihre wahre Pracht zu entfalten. Nach der liebevollen Bestäubung vergehen satte neun Monate, bevor die Schoten ihre volle Erntereife erreichen. Ein Zufall? Eher nicht! Die Natur scheint uns daran zu erinnern, dass wahre Liebe Zeit braucht, um zu gedeihen – sei es in einer Vanilleschote oder in einer werdenden Familie.

Süße Aphrodisiaka

Schon immer wurde der Bourbon-Vanille eine aphrodisierende Wirkung nachgesagt. Die Aromen, die in der Luft schweben, wenn Vanille in einem Raum präsent ist, können die Sinne erwecken und romantische Gefühle hervorrufen. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass vom Vanille-Aroma ein echter Urinstinkt angesprochen wird: Schon mit der Muttermilch bekommen wir eine vergleichbare Zusammensetzung von Aromen, sodass speziell die Bourbon-Vanille, der das intensivste Aroma nachgesagt wird, ein Gefühl von Geborgenheit, Heimeligkeit und Liebe auslöst. Also, warum nicht beim nächsten romantischen Dinner auf eine Prise Vanille setzen und schauen, wohin die süße Magie führt?

Insgesamt zeigt uns die Bourbon-Vanille, dass Liebe nicht nur durch den Magen, sondern auch durch die Sinne geht. In ihrer Welt der Handbestäubung, neunmonatigen Reife und aphrodisierenden Aromen gibt es mehr, als das bloße Auge sieht. Also, wenn Sie das nächste Mal eine Vanilleschote verwenden, denken Sie daran, dass hinter ihrer süßen Pracht eine Geschichte von Liebe, Geduld und einem Hauch von Erotik steckt. Prost auf die süße Seite der Romantik!

Schreiben Sie einen Kommentar